1 min read

Hören III …

[6. 9.] Im Zug nach Neunkirchen zur „Deutschen Winterreise“ höre ich von Monteverdi den _Orfeo._ Habe mich dazu anregen lassen von dem Hörkanon der Dortmunder [Uni][1]_ _ .. aus meinem Tagebuch:

I. Akt gehört. Erster Eindruck. Die Musik hat viel Zeit, ihren Raum einer Art Besinnlichkeit zu schaffen. Vor Moll-Dur-tonale Musik. Es ist schön zu hören. Man muss sich dieser Ruhe anvertrauen.

Abends II. Akt zu Hause gehört. Orpheus erfährt (11) vom Tode

Euridices (durch Natter beim Blumenphlücken gebissen) Beeindruckend: der Bericht vom Tode Euridices. Langes Rezitativ. Am Schluss des 2. Aktes eine fast 10min Sinfonia mit Gesang. Trauer.

 

[1]: http://www.fb16.tu-dortmund.de/musik/cms/de/Studium/Studieninformationen/Hoerkanon/